Dohna


Dohna
m. DE
Donín

Wiener Dialektwörterbuch . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dohna — redirects here. For other uses, see Dohna (disambiguation). Dohna Dohna …   Wikipedia

  • Dohna [2] — Dohna, uraltes Grafengeschlecht, welches ehedem die Burggrafschaft D. (s.d.) bei Dresden besaß u. daher den Titel Burggraf führt. Als sein Stammvater wird Aloys von Urbach in Languedoc genannt, welchen Karl der Große 806 zum Burggrafen gemacht… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Dohna — Dohna …   Wikipédia en Français

  • Dohna [1] — Dohna, Stadt im Gerichtsamt Pirna des königlich sächsischen Kreises Dresden, an der Müglitz, viel Posamentirer, wichtige Strohflechterei, Kardenbau;[219] 1500 Ew. Die Burg Donin soll schon zu Karls des Großen Zeiten gegründet sein u. ist das… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Dohna [2] — Dohna, deutsches Burggrafengeschlecht dynastischen Ursprungs, dessen frühestes bekanntes Glied 1152 von Friedrich Barbarossa mit der Burggrafschaft der schon im 10. Jahrh. genannten Burg Donyn (s. oben: Dohna 1) belehnt wurde. Das Geschlecht war… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Dohna [2] — Dohna, altes Dynastengeschlecht, im 12. Jahrh. mit dem Burggrafentum Dohna in Sachsen belehnt, wandte sich, nachdem 1402 Markgraf Wilhelm von Meißen den burggräfl. Sitz zerstört hatte, nach Schlesien, der Lausitz und Böhmen, später auch nach… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Dohna [1] — Dohna, 1) Stadt in der sächs. Kreish. Dresden, Amtsh. Pirna, an der Müglitz und der Staatsbahnlinie Mügeln (b. Pirna) Altenberg, 177 m ü. M., hat eine evang. Kirche von 1212, treibt Fabrikation von Strohstoff und Strohhüten, Töpferei, Mahl und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Dohna — (ehemals Donin), Stadt in der sächs. Kreish. Dresden, an der Müglitz, (1900) 3471 E.; bis 1402 Sitz der Burggrafen von D., 14. bis 16. Jahrh. berühmter Schöppenstuhl (Dohnsches Mal und Ritterding) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Dohna [1] — Dohna, alte sächs. Stadt, 1 Stunde von Pirna, mit 1400 E., bis 1402 Sitz der Burggrafen von D …   Herders Conversations-Lexikon

  • Dohna [2] — Dohna, eines der ältesten deutschen Geschlechter, der Sage nach unter Karl d. Gr. aus Frankreich nach Deutschland übergesiedelt, erweislich im 12. Jahrh. Lehensträger von Böhmen und im Besitze von Königstein, Wesenstein, Maxen, Seifersdorf etc.,… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Dohna — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.